Gesundheit

Allergien

Bitte ein Suchwort eingeben

Neurodermitis in der Schwangerschaft und Stillzeit

Zu einer der häufigsten Hauterkrankungen zählt die Neurodermitis, wobei eine genetisch bedingte Überempfindlichkeit auf sogenannte Allergene besteht. Unter Kindern und Jugendlichen sind etwa 10% betroffen, und ihre Zahl nimmt ständig zu. Häufig beginnt die Neurodermitis bereits im Säuglings- oder Kindesalter. Aber auch in jedem Lebensalter kann die Neurodermitis erstmals auftreten, wobei Ekzeme an Ellenbeugen, Kniekehlen, Gesicht und weiteren Regionen der Haut auftreten...

Gesundheitsrisiken durch Schimmelpilze in der...

Dem Schimmelpilzbefall in Gebäuden geht in der Regel ein Feuchtigkeitsschaden voraus. Ab ca. 80 % Luftfeuchtigkeit herrschen ideale Bedingungen für das Wachstum von Schimmelpilzen. Hässliche blaue, grüne, schwarze oder gelbe Flecken und ein typisch modriger Geruch lassen erkennen, dass dringender Handlungsbedarf besteht: Bei mehr als 20 Quadratzentimetern Schimmelpilzbefall in der Wohnung sollte nach Angaben des Umweltbundesamtes eine fachkundige Beratung und Sanierung durch...

Schwere Zeiten für Allergiker

Mit der Heizsaison beginnen schwere Zeiten für Allergiker Wenn das Wetter kühl, neblig und trüb wird, flüchtet jeder gerne in die kuschelige Wärme der eigenen vier Wände. Doch diese Gemütlichkeit hat für viele ihren Preis, denn mit dem Aufdrehen der Heizung werden winzige Staubpartikel aufgewirbelt, die sich selbst durch sorgfältigste Reinigung nicht gänzlich entfernen lassen. Sie enthalten den zweithäufigsten Allergieauslöser nach den Pollen: die Hausstaubmilben. Es sind...

Katzenallergie - muss der Kater weg?

Schwarze Katzen gefährlicher als Weiße ! Eine schwarze Katze von links bringt Unglück - das ist eine alte Volksweisheit. Neu ist aber: Schwarze Katzen lassen Katzenallergiker heftiger niesen als weiße Katzen. Dies ist das Ergebnis einer Studie US-amerikanischer Forscher, die schwarze Katzen bei Menschen mit abergläubischer Veranlagung noch weiter in Verruf geraten lässt. Ob schwarze oder weiße Katze - Einigkeit besteht unter Allergologen in jedem Fall darin, dass bei einer...

Asthma auf Reisen

Der medizinische Fortschritt macht es möglich, dass Menschen mit Asthma dank einer konsequenten Asthmatherapie, z.B. mit einem einfach anzuwendenden Kombinationspräparat, ohne empfindliche Einschränkungen die Welt erkunden können. Damit Sie die schönste Zeit des Jahres möglichst angenehm verbringen können, müssen Asthma-Erkrankte ein wenig mehr Zeit in die Planung des Urlaubs investieren. Danach steht dem Vergnügen allerdings nichts mehr im Wege.Der Check-up beim Arzt vor...

Neurodermitis im Sommer

Beim Neurodermitikern ist die Hornschicht der Haut in ihrer Funktion beeinträchtigt. Durch zu starke Wasserabgabe trocknet sie aus, es bilden sich Risse und Schuppen. Typischerweise sind die Armbeugen, Kniekehlen, Handgelenke, Hals und Nacken betroffen. Die Haut ist gerötet und wirkt oft geschwollen. Ein charakteristisches Merkmal der Neurodermitis ist der Juckreiz. Wenn die Sonne häufiger scheint und die Temperaturen steigen, können viele Neurodermitiker aufatmen. Mit ihrer...

Sonnenallergie

Hautveränderungen und Juckreiz, Bläschen- oder Quaddelbildung, die nach einer Sonnenbestrahlung auftreten, werden allgemein als Sonnenallergie, Lichtallergie oder Photoallergie bezeichnet. Hinter der Sonnenallergie verbergen sich verschiedene Erkrankungen, die nicht immer einen allergischen Ursprung haben. Hierzu zählen die Polymorphe Lichtdermatose, Mallorca-Akne, Photoallergische Reaktionen sowie Lichturtikaria und Porphyrie. Das heißt die Beschwerden können durch...
<<< Seite 2 >>>
Gesundheit