Krankheiten

Hier finden Sie eine Auswahl zahlreicher Krankheiten von A-Z mit deren Symptomen, Ursachen, Diagnosen und Therapien.


Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Bei der Gastritis (umgangssprachlich auch "Magenkatarrh") handelt es sich um eine entzündliche Veränderung der Magenschleimhaut, die häufig auch mit einer Gewebsschädigung einhergeht.

Schmerzfrei durch die kalte Jahreszeit

Manche Menschen leiden jetzt vermehrt unter schmerzenden Gelenken. Doch ist nicht die kalte Jahreszeit ist daran schuld. Der eigentliche Schuldige ist oft der Mangel an Bewegung.

Mit Bewegung gegen Rheumaschmerzen

"Wer rastet, der rostet". Diese alte Weisheit gilt besonders für die rund drei Millionen Rheumakranken in Deutschland. Denn gezielte körperliche Aktivität verbessert die Beweglichkeit der betroffenen Gelenke und hilft, Fehlhaltungen zu vermeiden. Auf diese Weise wirkt sie außerdem den rheumabedingten Schmerzen entgegen.

Entzündung der Speiseröhre

Eine Speiseröhrenentzündung (Gastroösophageale Refluxkrankheit) liegt immer dann vor, wenn durch Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre organische Manifestationen hervorgerufen werden (z. B. Refluxösophagitis = Entzündung der Speiseröhre) oder Symptome mit Beeinträchtigung der Lebensqualität resultieren.

Krebserkrankungen und Heilpilze - Mykotherapie

Das vorrangige Ziel einer schulmedizinischen Krebstherapie besteht darin, den Tumor möglichst vollständig zu entfernen. Deshalb setzt sich die Behandlung in der Regel aus operativem Eingriff mit anschließender Bestrahlung und Chemotherapie zusammen.

Risikofaktor für Herzinfarkte

Das Herz pumpt ohne Unterbrechung Blut durch die Gefäße. Diese einmalige Leistung kann es nur erbringen, wenn es unermüdlich mit Sauerstoff aus dem Blut versorgt wird. Dies geschieht durch die Herzkranzgefäße.
1 >>>