Gesundheit

Informationen über Krebs

Bitte ein Suchwort eingeben

Komplikationen durch Knochenmetastasen lassen...

Männer mit Prostatakarzinom entwickeln in hohem Maße Knochenmetastasen. Ihnen drohen Schmerzen, Knochenbrüche und eine Schädigung des Rückenmarks. Mit einem modernen Bisphosphonat, das den Abbau von Knochengewebe bremst, kann man diesen Komplikationen wirksam vorbeugen, wie eine kürzlich publizierte Studie deutlich machte. Seit Juli diesen Jahres ist der Wirkstoff in Deutschland auch zur Therapie bei Knochenmetastasen zugelassen. Bei vielen Krebsarten wandern Tumorzellen...

Früherkennung bleibt die wirkungsvollste Waffe im...

 Alle 20 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mann an Prostatakrebs. Dennoch nutzen nur rund 15% der Männer die Angebote zur Krebsvorsorge. Vielen Männern ist die Untersuchung peinlich, sie scheuen sich davor aus Angst oder weil es ihr Selbstbild stört. Mit etwa 31.500 Neuerkrankungen im Jahr in Deutschland ist Prostatakrebs der häufigste Tumor des Mannes nach dem 50. Lebensjahr. Nach Lungen- und Darmkrebs steht das Prostatakarzinom an dritter Stelle der...

Helfer in schweren Zeiten (Krebstherapie)

Colostrum unterstützt Therapie und Rehabilitation Krebs ist die Krankheit, vor der sich Menschen am meisten fürchten. Die Diagnose stürzt viele Betroffene in eine schwere Krise – selbst wenn die Heilungschancen nach medizinischem Ermessen teilweise recht hoch sind. Die Therapie geht an den Rand der psychischen und körperlichen Belastbarkeit. Da läßt es aufhorchen, wenn Mediziner von einer Substanz berichten, welche die Nebenwirkungen spürbar reduziert und die Wirksamkeit...

Krebsbehandlung mit der Immuntherapie

Schon seit einiger Zeit forschen Wissenschaftler, wie sie das Immunsystem bei einer Krebserkrankung wirksam unterstützen können. Eine Methode ist die Immuntherapie.

Diagnose Brustkrebs

Brustkrebs ... ein Schock für jede Frau, die bei ihrem Arzt diese Diagnose hört. Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr ca. 50.000 Frauen daran. In den westlichen Ländern ist Brustkrebs die häufigste bösartige Erkrankung bei Frauen überhaupt. Über die Faktoren, die dafür verantwortlich sind, herrscht noch Unklarheit. Umweltein­flüsse, Lebensweise und Erbanlagen - alle können Krebs auslösen. Hormontherapie bei Brustkrebs ein fester Therapiebestandteil Die...

Sauerstoff- und Ozontherapien

Untersuchungen zeigen, dass besonders die Strahlentherapie viel an Wirksamkeit verliert, wenn der Tumor schlecht durchblutet und mit Sauerstoff unterversorgt ist. Die ionisierenden Strahlen verwandeln nämlich den Sauerstoff in ein tödliches Gift, das die Tumorzellen von innen her abtötet. Der Sauerstoff wird zu so genannten freien Radikalen umgewandelt, die den Zellaufbau zerstören. Je weniger Sauerstoff in der Krebszelle, desto weniger Wirkung haben die Strahlen. Auch die...

Brustkrebs - Gute Heilungschancen bei...

Der Brustkrebs ist der häufigste Krebs der Frau. Allein in Deutschland erkranken rund sieben Prozent der weiblichen Bevölkerung. Bei der Entstehung von Brustkrebs breiten sich Tumorzellen in den Milchgängen und wesentlich häufiger in den Drüsenläppchen aus. Sie kön­nen zu bösartigen Tumorzell­ver­bänden wachsen, dem so genannten Mammakarzinom.
<<< Seite 2 >>>
Gesundheit