Gesundheit für die Frau

Bitte ein Suchwort eingeben

Schwangerschaft und Sport

Sport in in der Schwangerschaft ist nicht nur erlaubt, sondern tut auch gut, immer vorausgesetzt, Mutter und Baby geht es gut. Die Gefahr von Thrombosen und Wassereinlagerungen ist bei sportlichen Schwangeren geringer. Trainierte Frauen haben bei der Entbindung weniger Schmerzen und benötigen seltener Schmerzmittel.

Unsere Hände - ein Spiegel der Gesundheit

Wohin schweift der Blick, wenn man einem Menschen zum ersten mal begegnet? Sicherlich schaut man zuerst ins Gesicht, betrachtet die Augen, die Haare und die Frisur sowie natürlich auch die Figur.

Unterwegs mit einer Blasenentzündung

Quälender Harndrang, Brennen und Stechen beim Wasserlassen ­eine Blasenentzündung ist eine echte Tortur, vor allem auf Reisen! Was können Sie tun, um den Heilungsprozeß zu unterstützen und um wiederkehrenden Infektionen vorzubeugen?

Coenzym Q10 - Energiequelle für Herz und Kreislauf

Neben gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung spielt Coenzym Q10 eine zentrale Rolle bei der Energieproduktion. In Organen mit hohem Energiebedarf ist ein hoher Coenzym Q10-Spiegel deshalb besonders wichtig und für eine gesunde Herzfunktion unerlässlich. Bis zum 30. Lebensjahr wird Coenzym Q10 vom Körper selbst produziert, danach nimmt diese Fähigkeit jedoch mit zunehmendem Alter ab.

Verhütung: Frauen wollen nicht täglich daran...

Geht es um ihre Verhütungsmethode, wissen Frauen genau, was sie wollen: Zuverlässigkeit und eine einfache Anwendung. 41 Prozent der Frauen möchten nicht täglich daran denken. Die Lösung: Nicht-tägliche Verhütungsmethoden.

Entspannt die Liebe genießen - Moderne Verhütung

Man stelle sich vor: Einmal am Tag müsste man zur selben Tageszeit ein bestimmtes Ritual vollziehen – ganz gleich, wo man sich gerade befindet, was man gerade tut oder ob man überhaupt die Möglichkeit dazu hat. Vergisst man es, hat dies Konsequenzen für das gesamte Leben.

Risikoschwangerschaften

Risikoschwangerschaften sind Schwangerschaften, bei denen auf Grund der Vorgeschichte oder erhobener Befunde mit einem erhöhten Risiko für Leben und Gesundheit von Mutter und Kind zu rechnen ist.