Coenzym Q10 - Energiequelle für Herz und Kreislauf

Coenzym Q10 - Energiequelle für Herz und Kreislauf

Neben gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung spielt Coenzym Q10 eine zentrale Rolle bei der Energieproduktion. In Organen mit hohem Energiebedarf ist ein hoher Coenzym Q10-Spiegel deshalb besonders wichtig und für eine gesunde Herzfunktion unerlässlich. Bis zum 30. Lebensjahr wird Coenzym Q10 vom Körper selbst produziert, danach nimmt diese Fähigkeit jedoch mit zunehmendem Alter ab.

Gesund Altern mit Q10

Coenzym Q10 – eine vitaminähnliche körpereigene Substanz, die auch als Q10 bezeichnet wird und überall im Körper vorhanden ist – wird in vielen Anti-Aging-Produkten für die Haut verwendet. Coenzym Q10 hat jedoch viel mehr Potenzial. So beschleunigt es biochemische Reaktionen und verfügt auch über antioxidative Eigenschaften, und kann vor dem schädigenden Angriff freier Radikale schützen. Vor allem aber hat Coenzym Q10 einen entscheidenden Einfluss hat auf die Bildung der universellen Körperenergie ATP (Adenosintriphosphat). Knapp die Hälfte des Coenzyms Q10 ist in den Mitochondrien, den "Kraftwerken der Zelle", die dieses ATP bilden, gespeichert. Hier wird die Energie gewonnen, die der Körper benötigt.  

Coenzym Q10 versorgt das Herz mit Energie

Mit zunehmendem Alter wird mehr Coenzym Q10 für das körperliche und geistige Wohlbefinden benötigt. Wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass Q10 die Funktion, Leistung und Energieverwertung des untrainierten, sonst gesunden Herzens optimieren kann – ein wichtiges Ergebnis im Hinblick auf die Tatsache, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu den häufigsten Zivilisationskrankheiten in den westlichen Industrieländern zählen. Bestimmte Verhaltensweisen und Risikofaktoren wie ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht, übermäßiger Tabak- und Alkoholkonsum, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, erhöhter Cholesterinspiegel, genetisch bedingtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stress schaden dem Herzen. Zudem liegt bei den meisten Herzerkrankungen ein chronischer Mangel an Nähr- und Vitalstoffen zugrunde.

Q10 - Motor des Lebens

Das Herz schlägt im Ruhezustand 70- bis 80-mal in einer Minute, 100.000 Mal am Tag und mehr als 2,5 Milliarden Mal pro Menschenleben. Unter Belastung kann die Herzfrequenz auf bis zu 220 Schläge pro Minute ansteigen, während sie in der Nacht auf 45 bis 55 Schläge pro Minute sinkt. Pro Minute pumpt das Herz ca. sechs bis acht Liter Blut durch die Blutgefäße. Ein rund um die Uhr so leistungsfähiges System ist allerdings auch anfällig für zahlreiche Krankheiten, insbesondere mit zunehmendem Alter.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf dem Vormarsch

Damit das Herz diese enorme Leistung vollbringen kann, benötigt es viel Sauerstoff, der ihm über die Herzkranzgefäße zugeführt wird. Sind die Herzkranzgefäße geschädigt, spricht man von einer Koronaren Herzkrankheit (KHK), die wie Arteriosklerose (Atherosklerose, Arterienverkalkung), Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck zu den häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören. Das Krankheitsbild kann sich auf vielfältige Art und Weise äußern wie z. B. Herzklopfen, Herzrasen, Kurzatmigkeit bei körperlicher Anstrengung, innere Unruhe, Schweißausbrüche und Leistungsminderung.

Atherosklerose

Arteriosklerose – die "Arterienverkalkung" – ist hierzulande die "Volkskrankheit" Nummer eins und die Hauptursache für Herzinfarkt, Schlaganfall und Durchblutungsstörungen. Bei Arteriosklerose lagern sich Fett, Kalk und Bindegewebsbestandteile in der Gefäßwand ein, wodurch der Blutkreislauf gestört wird. Mit zunehmendem Alter verstärken sich diese Ablagerungen. Wie schnell die Arterienverkalkung gefährlich werden kann, hängt jedoch stark von der Lebensweise ab. Arteriosklerose entsteht über Jahre und Jahrzehnte schleichend.

Coenzym Q10 - für ein gesundes Herz

Für eine gesunde Herzfunktion ist eine ausreichende Konzentration des Coenzyms Q10 für unerlässlich, denn als Antioxidans schützt Coenzym Q10 Herz und Gefäße. Coenzym Q10 steht auch im Zusammenhang mit einer Senkung von Bluthochdruck und der Vorbeugung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, weil es das Herz stärkt und die Pumpleistung des Herzens verbessert. Auch Herzrhythmusstörungen bessern sich unter der Gabe von Coenzym Q10.

Studien belegen positive Wirkung von Q10 für Herz und Gefäße

In Studien konnte die positive Wirkung von Coenzym Q10 auf die Herzfunktion auch bereits bestätigt werden. So hat eine vierjährige Langzeitstudie (KiSel-10) gezeigt, dass das Sterberisiko infolge von Herzproblemen bei über 400 älteren Menschen im Alter von 77 bis 88 Jahren wesentlich reduziert werden kann. Die Senioren hatten keine schwerwiegenden bzw. lebensbedrohlichen Erkrankungen. Während des Untersuchungszeitraumes erhielt eine Gruppe 200 Milligramm Coenzym Q10 sowie zusätzlich 200 Mikrogramm organische Selenhefe täglich. Eine Vergleichsgruppe erhielt Placebo. Alle sechs Monate wurden klinische Untersuchungen bezüglich der Herz-Kreislauf-Gesundheit durchgeführt.

Ergebnis der Studie: Die Forscher beobachteten in der Gruppe, die Coenzym Q10 und Selen erhalten hatten, eine um 54 Prozent geringere Sterberate infolge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie eine deutlich verbesserte Herzmuskelfunktion und eine höhere Lebensqualität im Vergleich zur Placebo-Gruppe. Die Teilnehmer, die die Vitalstoffe erhalten hatten, verbrachten außerdem weniger Tage im Krankenhaus.
Auch zehn Jahre nach Studienbeginn konnte in einer Folgestudie eine anhaltende, schützende Wirkung auf die Herz- und Gefäßgesundheit durch die Wirkstoffkombination sowohl bei Frauen als auch bei Männern beobachtet werden.

Coenzym Q10 ist auch als Begleittherapie bei Herzschwäche und Bluthochdruck effektiv

In einer weiteren Studie, der Q-SYMBIO-Studie, wurde der Effekt von Coenzym Q10 als begleitende Behandlung bei Patienten mit einer chronischen Herzschwäche untersucht. Mit den bisherigen Standardbehandlungen ist eine optimale Therapie immer noch schwierig. Die Ursachen dieser Erkrankung sind vielfaltig und nicht vollständig geklärt, doch ein Risikofaktor kann eine Funktionsbeeinträchtigung sein, durch die es zu einem Energiemangel der Herzmuskelzellen kommt. Bei Patienten mit Herzschwäche wurde zudem eine Abnahme der Konzentration von Coenzym Q10 im Herzmuskelgewebe nachgewiesen; außerdem zeigte sich auch, dass die Abnahme der Q10-Konzentration mit dem Schweregrad der Symptome und dem Ausmaß der Funktionsstörung einhergeht.

Ergebnis der Studie: Die zusätzlich zur Standardtherapie durchgeführte Langzeitbehandlung mit Coenzym Q10 von Patienten, die an einer mittelschweren bis schweren chronischen Herzschwäche litten, verringerte die Anzahl der schweren, durch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems bedingten Ereignisse, verbesserte die Krankheitssymptome und erwies sich als sicher und gut verträglich. Im Vergleich zu Placebo führte die zweijährige zusätzliche Behandlung mit Coenzym Q10 zu einer signifikanten Verringerung der Sterblichkeit und der Häufigkeit von Krankenhausaufenthalten aufgrund von Herzschwäche.

Coenzym Q10 als Multitalent

  • Q10 für die Haut Coenzym Q10 unterstützt die Zellen bei der Erneuerung, schützt die Haut vor freien Radikalen und sorgt so für ein frisches, jugendliches Hautbild.
  • Q10 stärkt die Nerven Es wird ein Zusammenhang zwischen freien Radikalen und dadurch verursachten oxidativen Stress und Erkrankungen des Nervensystems wie z. B. Morbus Alzheimer vermutet. Das Antioxidans Coenzym Q10 verringert als "Radikalenfänger" diesen oxidativen Stress und kann bei Erkrankungen des Nervensystems eine wichtige Rolle spielen.
  • Gesundes Immunsystem mit Q10 Im Alter sinkt der Coenzym Q10-Spiegel um bis zu 80 Prozent, eine rechtzeitige Versorgung kann einer erhöhten Infektanfälligkeit entgegenwirken. Coenzym Q10 fördert zusammen mit  Vitamin B6 die Produktion von Antikörpern und weiteren Immunzellen
  • Q10 als Migräneprophylaxe Die Häufigkeit von Migräneanfällen kann deutlich reduziert sowie die Dauer von Migräneattacken verkürzt werden.
  • Q10 kräftigt Muskeln und erhöht die Fettverbrennung Leistungssport, Stress und chronische Erkrankungen erhöhen den Energie- und Sauerstoffbedarf des Körpers. Coenzym Q10 liefert den Muskeln hierfür das "mehr" an Energie. Deshalb gilt Q10 auch als idealer Wirkstoff für Sportler.

Energiemangel? - Kraftlos?

Q10 Bio-Qinon Gold - das Original Q10

Seit mehreren Jahrzehnten ist Q10 Bio-Qinon® Gold weltweit eines der am häufigsten verkauften Q10-Präparate. Seine hohe Bioverfügbarkeit ist ein Hauptgrund für seine Beliebtheit. Q10 ist eine vom Körper nur sehr schwer aufzunehmende fettlösliche Substanz. Dank des hochspezialisierten Produktionsprozesses können die Q10-Moleküle bei normaler Körpertemperatur fast vollständig aufgenommen werden. Beim Produktionsprozess wird Q10 in Pflanzenöl aufgelöst und einer patentierten Wärmebehandlung unterzogen. Aufgrund der vollständigen Lösung der Q10-Moleküle kann Q10 Bio-Qinon® Gold eine hohe Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs erzielen. Eine sehr sichere Substanz und ein qualitativ hochwertiges Produkt.

  • Die Rezeptur für mehr Energie
  • Verwendet in den bahnbrechenden Herzstudien (Q-Symbio- und KiSel-10-Studie)
  • Hohe Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit dokumentiert in mehr als 100 wissenschaftlichen Studien
  • 100 % identisch mit dem körpereigenen Q10
  • Ausgezeichnet vom internationalen Coenzym-Verband (ICQA)
  • In Apotheken erhältlich

Weitere Informationen

Pharma Nord GmbH
Schiffbrückstraße 6, 24937 Flensburg
Telefon: 0461 14140-0
Fax: 0461 14140-40
E-Mail: info(at)pharmanord.de
Internet: www.pharmanord.de


PZN 13881628 Q10Bio-Qinon Gold 100 mg 150 Kapseln
PZN 01541525 Q10 Bio-Qinon Gold 100 mg 30 Kapseln
PZN 00787833 Q10 Bio-Qinon Gold 100 mg 60 Kapseln