Sonnenstudios auch für Erwachsene gefährlich

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört die Nutzung von Solarien zu den gefährlichsten Quellen für Krebs. Wer jünger als 30 Jahre ist und mehr als zehnmal pro Jahr ein Solarium besucht, hat laut WHO ein um 75 Prozent erhöhtes Risiko an einem malignen Melanom, auch schwarzer Hautkrebs genannt, zu erkranken. Deshalb drängt auch die Deutsche Krebshilfe darauf, entsprechende Maßnahmen zur Reduzierung der Bestrahlungsstärke in Sonnenstudios durchzuführen. Ferner wird die Ausgabe von Schutzbrillen, mehr qualifiziertes Personal und ein Werbeverbot mit positiven biologischen Wirkungen gefordert.