Umstellung auf Winterzeit verarbeiten

Bald ist es wieder soweit. Die Sommerzeit endet und uns allen wird wieder eine Stunde geschenkt. In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt, womit die Sommerzeit endet. Trotzdem, dass alle eine Stunde mehr Zeit haben, kommen viele Menschen damit nicht klar und werden z. B. aus Ihrem gewohnten Schlafrhythmus gerissen. Um dem ein wenig vorzubeugen, raten Mediziner dazu, an dem nächsten Morgen einfach eine Stunde früher aufzustehen. Dadurch soll der Einklang mit der inneren Uhr erhalten bleiben. Am Abend der Zeitumstellung sollte man zudem auf ein umfangreiches und schweres Essen, koffeinhaltige Getränke und Alkohol verzichten. Weiterhin sollten keine sportlichen Betätigungen kurz vor dem Schlafengehen getrieben werden. Wer nachts wegen Grübeleien nicht einschlafen kann, dem wird empfohlen, sich durch das lesen eines Buches oder dem lauschen eines Hörspiels zu entspannen um so die nötige Ruhe zu finden.