Gesundheit

Krebs und Onkologie

Bitte ein Suchwort eingeben

Psychoonkologie bei Brustkrebs

Was kann die Psychoonkoklogie zur Verbesserung der Lebensqualität von Brustkrebspatientinnen beitragen? Der Begriff "Lebensqualität" hat im onkologischen Kontext gegenüber dem allgemeinen Sprachgebrauch einen deutlich reduzierten Bedeutungsgehalt.

Konventionelle Krebstherapie

Die Grundlage der Krebstherapie bilden schulmedizinischen Methoden: Operatives Entfernen der Geschwulst, Chemo- und Strahlentherapie. Viele bösartige Tumore können aber zusätzlich lokal behandelt werden. Konventionelle Lokaltherapie heißt das Stichwort, hinter dem sich eine Reihe von Verfahren verbergen. Die Kryotherapie eignet sich gut für bestimmt Formen von Prostatakrebs. Hierbei wird der Tumor durch wiederholtes Einfrieren und Auftauen abgetötet. Beim Einfrieren...

Krebsbehandlung mit der Immuntherapie

Schon seit einiger Zeit forschen Wissenschaftler, wie sie das Immunsystem bei einer Krebserkrankung wirksam unterstützen können. Eine Methode ist die Immuntherapie.

Darmkrebs-Früherkennung jetzt zuhause möglich

Krebserkrankungen des Dickdarms (Kolon) und Mastdarms (Rektum) werden zusammen als kolorektales Karzinom oder Darmkrebs bezeichnet. Darmkrebs ist eine heimtückische Krankheit, die sich erst sehr spät bemerkbar macht. Zu den Symptomen, die zur Entdeckung dieser Erkrankung  führen, gehören besonders Änderungen der Stuhlgangsgewohnheiten sowie Blut im Stuhl.Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen (Untersuchung des Stuhls auf nichtsichtbares (okkultes) Blut sowie...

Mangelernährung bei Tumorpatienten

Krebs ist in Deutschland nach den Herz- und Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache und doch sterben nicht weniger als 20 Prozent aller Patienten allein an den Folgen einer Unterernährung und nicht an den direkten Folgen der Tumorerkrankung.Ungewollter Gewichtsverlust ist häufig eine Begleiterscheinung und oftmals das erste Anzeichen bei fast allen soliden Tumorerkrankungen. Wie stark der Gewichtsverlust ausgeprägt ist, hängt von der Art des Tumors ab. Der...

Krebs bei Kindern - und was dagegen getan werden...

Auch Kinder bleiben von Krebs nicht verschont. Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 2000 Kinder und Jugendliche. Es sind überwiegend andere Krankheitsbilder als im Erwachsenenalter, und die Ursachen sind in den meisten Fällen unbekannt. Leukämien und Lymphome sind die häufigsten Erkrankungen, Tumoren in Gehirn, Nervensystem, Nieren, Muskeln oder Knochen sind nicht selten. Anders als noch vor 30 Jahren überleben heute rund 75 % der Patienten dank einer...

Männer über 50 zum PSA-Test! Größere...

Um Prostatakrebs frühzeitig zu erkennen, gibt es die Möglichkeit eines Bluttestes auf prostataspezifisches Antigen (PSA). Experten sind der Meinung, dass jeder Mann über 50 auf jeden Fall seinen PSA-Wert kennen sollte. Bei Männern mit einer erblichen Belastung für Prostatakrebs sollte der Bluttest sogar schon ab 45 Jahren durchgeführt werden. Nur durch die Bestimmung des PSA-Wertes im Labor kann ein Tumor im frühen Stadium erkannt werden. Laut Experten sterben seit der...
Seite 1 >>>
Gesundheit