Gesundheit

Krebs und Onkologie

Bitte ein Suchwort eingeben

Scheidenkrebs (Vaginalkarzinom)

Der Scheidenkrebs, eine seltene Form des Krebs bei Frauen, ist eine Krankheit, bei der bösartige Krebszellen im Gewebe der Scheide gefunden werden. Die Scheide verbindet den Muttermund und die Vulva. Bösartige Veränderungen der Scheide entstehen meist, weil andere Krebserkrankungen des Unterleibs auf das Organ übergreifen. Die allermeisten Vaginalkarzinome entstehen aus Veränderungen der obersten Schleimhautschicht (Plattenepithelkarzinome). Seltener entsteht der Krebs...

Misteltherapie - eine Alternative bei der...

Die Mistelpflanze galt im Mittelalter als ein vielseitig zu verwendendes Arzneimittel. Es sind kugelartige Sträucher mit kurzem Stamm, die als Schmarotzer auf Laub- oder Nadelbäumen wachsen. Auch heute noch wird sie therapeutisch genutzt. Bisher liegen allerdings nur wenige wissenschaftlich anerkannte Studien über die klinische Anwendung von Mistelpräparaten vor, so dass eine abschließende Beurteilung der Effizienz der Misteltherapie nicht möglich ist. Der Presssaft der...

Chinesische Heilkräuter in der Krebstherapie

In Deutschland erkranken nach Schätzungen jährlich rund 400.000 Menschen neu an einem bösartigen Tumor und damit ist Krebs nach Herz- und Kreislauferkrankungen weiterhin die zweithäufigste Todesursache.

Peniskrebs

Als Peniskrebs werden bösartige (Haut-)Tumoren bezeichnet, die am häufigsten an Eichel und Vorhaut auftreten. Ausgedehnte Tumoren können sich allerdings auch auf die Schwellkörper und bis hin zur Bauchdecke ausbreiten. Über den Lymphweg können Tochtergeschwülste, v.a. in Lymphknoten des Becken- und Leistenbereichs, entstehen. Seltener breitet sich der Tumor auch über den Blutweg in weitere Organe, wie die Lunge oder das Skelett, aus. Die bösartige Tumorform am Penis ist eine...

Brustkrebs im Frühstadium

24. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Senologie, Freiburg 2004 Brustkrebs im FrühstadiumNeue Studienergebnisse sprechen für frühen Einsatz der Anti-Hormontherapie Bessere Chancen für Heilung und Lebensqualität Anfang September kamen in Freiburg 1.500 Experten verschiedener medizinischer Fachrichtungen zusammen, um sich über neue Entwicklungen der Brustkrebsforschung und -behandlung zu informieren. Dazu hatte die Deutsche Gesellschaft für Senologie eingeladen, die sich...

Therapiemöglichkeiten bei tumorbedingter...

Störungen des Knochenstoffwechsels Ein krankhaft gesteigerter Knochenabbau liegt bei Knochenmetastasen bösartiger Tumore, beim Multiplen Myelom (vom Knochenmark ausgehende Zellwucherungen), bei Osteoporose (Auflösung von Knochengewebe) und häufig auch nach Knochenbrüchen vor. Ein übersteigerter Knochenabbau, beispielsweise in Folge eines Tumors, verursacht meist erhebliche Knochenschmerzen und führt nicht selten zu Spontanbrüchen.In vielen Fällen kommt es zu erhöhten...

Erblich bedingter Brustkrebs

Ist in der Familie bereits Brustkrebs aufgetreten, stellt dies für eine Frau einen der Hauptrisikofaktoren dar, selbst daran zu erkranken. Bei 15 Prozent der Patientinnen mit Mammakarzinom liegt in der Verwandtschaft ebenfalls eine Krebserkrankung vor.
Seite 1 >>>
Gesundheit