Gesundheit

Arten von Krebserkrankungen

Bitte ein Suchwort eingeben

Entstehung des Lungenkrebs

Das Rauchen ist für über 80 % der Lungenkrebserkrankungen beim Mann und 70% bei der Frau verantwortlich. Weitere Lungenkrebs auslösende Stoffe sind unter anderem Asbest, Radon, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Chrom, Nickel, Beyllium und Arsen.

Darmkrebs

Jährlich erkranken insgesamt über 70.000 Menschen in Deutschland neu an einem bösartigen Tumor im Darm, etwa 30.000 der Erkrankten sterben an den Folgen einer Darmkrebserkrankung und das obwohl, früh erkannt Darmkrebs heilbar ist. Der Grund: Wird die Erkrankung entdeckt, ist es für eine Heilung meist zu spät. Zwei von drei erkrankten Menschen könnten überleben, wenn sie zur Vorsorge gingen. Unter dem Oberbegriff Darmkrebs werden Krebserkrankungen des Dickdarms...

Krebsähnliche Tumore: die Karzinoide

Karzinoide sind sehr seltene Tumoren, die aus hormonbildenden Zellen entstehen und meist selbst Hormone, Überträger- und Botenstoffe produzieren. Ausgangspunkt sind so genannte neuroendokrine Zellen, die aus dem Nervensystem stammen. Sie haben im Körper die Funktion, Überträger- und Botenstoffe beziehungsweise Hormone auszuschütten. Die Gesamtheit dieser Zellen fällt unter das früher als APUD bezeichnete System (Amine-Precursor Uptake and Decarboxylation). Sie werden...

Entstehung eines Tumors in der Mundhöhle

Bösartige Erkrankungen stellen neben den Herz-Kreislauferkrankungen eine der wesentlichen Todesursachen in der heutigen Zivilisationsgesellschaft dar. Ebenso wie Herz-Kreislauferkrankungen werden ein Grossteil der Tumorerkrankungen durch besondere Lebensgewohnheiten in ihrer Entstehung gefördert. Der klassische Tumor der Mundhöhle ist hierbei das sogenannte Plattenepithelkarzinom. Als Vorstufe kennt man z. B. die Leukoplakie. Dieses ist eine weißliche Verfärbung der...

Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom)

Der Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom) ist eine Erkrankung, die typischerweise im höheren Lebensalter auftritt. Männer sind im Vergleich zu Frauen deutlich häufiger betroffen (5:1). Es werden im wesentlichen zwei Arten von Ösophaguskarzinomen unterschieden, ausgehend von verschiedenen Zellarten der Speiseröhrenschleimhaut. Die häufigste Art ist das so genannte Plattenepithelkarzinom des Ösophagus (ca. 90%), meistens im mittleren und unteren Anteil der Speiseröhre...

Brustkrebs

In Deutschland erkrankt jede zehnte Frau an Brustkrebs (selbst 0,5% der Männer können erkranken), Tendenz steigend. Der medizinische Begriff "Tumor" kann den Laien leicht verwirren - generell wird er für begrenzte Gewebevergrösserungen verwendet, egal ob gut oder böse. Deshalb spricht man beim gutartigen Tumor oft von "Geschwulst" oder "Knoten", die Bezeichnung für den bösartigen Tumor entspricht dem Begriff "Krebs". Doch nicht nur zur...

Magenkrebs (Magenkarzinom)

"Ein Punkt ist es, kaum ein Schmerz, nur ein Gefühl empfunden eben; und dennoch spricht es stets darein und dennoch stört es dich zu leben." So beschrieb Theodor Storm (*1817), der 1888 an Magenkrebs verstarb, seine Beschwerden. Mit insgesamt rund 20.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist das Magenkarzinom beim Mann der fünfthäufigste, bei der Frau der vierthäufigste bösartige Tumor. Männer sind etwa zweimal häufiger betroffen. Die meisten Magenkarzinome entstehen bei über...
Seite 1 >>>
Gesundheit