Gesundheit

Gastroenterologie

In der Gastroenterologie geht es um die Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie der verbundenen Organe Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse.

Bitte ein Suchwort eingeben

Refluxkrankheit der Speiseröhre

Eine gastroösophageale Refluxkrankheit liegt immer dann vor, wenn durch Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre organische Manifestationen hervorgerufen werden (z. B. Refluxösophagitis = Entzündung der Speiseröhre) oder Symptome mit Beeinträchtigung der Lebensqualität resultieren. Die Refluxerkrankung ist in der Gesellschaft der westlichen Welt außerordentlich häufig und nimmt in den letzten Jahren an Häufigkeit zu. In Deutschland klagen etwa 30% der erwachsenen...

Darmkrebsvorsorge - Vorsorgekoloskopie

Mit etwa 66.000 Neuerkrankungen und über 30.000 Todesfällen pro Jahr ist Darmkrebs die zweithäufigste Todesursache bei bösartigen Tumoren in Deutschland. Etwa jeder 20. Bürger kann im Laufe seines Lebens an Darmkrebs erkranken. Im Monat März berichten die Medien ausgiebig über den Darmkrebs (Kolorektales Karzinom) und Früherkennungs- und Präventivmaßnahmen. Seit mehreren Jahren ist der März traditionell "Darmkrebsmonat", so finden viele...

Morbus Crohn (Ileitis terminalis, Enteritis...

Beim Morbus Crohn handelt es sich um eine chronisch entzündliche Darmerkrankung unbekannter Ursache (Ätiologie) und Entstehungsweise (Pathogenese). Die Erkrankung verläuft meist schubweise. Sie betrifft  - im Gegensatz zur Colitis ulcerosa - alle Schichten der Darmwand und kann alle Abschnitte des Magen-Darm-Traktes befallen, einschließlich der Speiseröhre. Bevorzugt betroffen werden: Der untere Dünndarmabschnitt (terminales Ileum) in ca. einem Drittel der Fälle, der...

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Bei der Gastritis (umgangssprachlich auch "Magenkatarrh") handelt es sich um eine entzündliche Veränderung der Magenschleimhaut, die häufig auch mit einer Gewebsschädigung einhergeht.

Verstopfung (Obstipation)

Eine Verstopfung ist keine Krankheit sondern ein Symptom. Hierunter versteht man ein Ausbleiben der normalen Stuhlfrequenz. Diese variiert von Mensch zu Mensch ganz außerordentlich von dreimal täglich bis dreimal wöchentlich.

Virushepatitis - Entzündung der Leber

Verschiedene Viren können zu einer Entzündung der Leber führen. Hierbei sind Entzündungen, bei denen die Leberzellen direkt von den Viren infiziert werden (Virushepatitis), und Entzündungen, die im Rahmen einer allgemeinen Viruserkrankung des Körpers auftreten (Virusbegleithepatitis) zu unterscheiden. Im Vordergrund der Virushepatitis stehen die mit den Buchstaben A, B, C, D und E bezeichneten Virustypen. Ihr Übertragungsweg verläuft je nach Virustyp unterschiedlich, eine...

Schmerzen beim Schlucken - ein ernstes Problem

Eine Schluckerschwernis für feste und/oder flüssige Speisen oder Getränke wird als Dysphagie bezeichnet. Treten beim Schlucken zusätzlich noch Schmerzen hinter dem Brustbein oder in der Magengrube auf, so spricht man von einer Odynophagie. Grundsätzlich werden Einschluckstörungen im Rachenbereich, die oftmals auch neurologische Ursachen haben können, von Schluckstörungen im Bereich der tubulären Speiseröhre unterschieden. Die Speiseröhre als muskulärer Transportschlauch...
Seite 1 >>>
Gesundheit