Gesundheit

Krebs und Onkologie

Bitte ein Suchwort eingeben

Konventionelle Krebstherapie

Die Grundlage der Krebstherapie bilden schulmedizinischen Methoden: Operatives Entfernen der Geschwulst, Chemo- und Strahlentherapie. Viele bösartige Tumore können aber zusätzlich lokal behandelt werden. Konventionelle Lokaltherapie heißt das Stichwort, hinter dem sich eine Reihe von Verfahren verbergen. Die Kryotherapie eignet sich gut für bestimmt Formen von Prostatakrebs. Hierbei wird der Tumor durch wiederholtes Einfrieren und Auftauen abgetötet. Beim Einfrieren...

Immuntherapie

Seit einiger Zeit forschen Wissenschaftler, wie sie das Immunsystem bei einer Krebserkrankung wirksam unterstützen können. Eine Methode ist die Immuntherapie. Einige Ansätze der Immuntherapie bei bösartigen Tumoren beruhen auf der Verabreichung von Substanzen, die als Immunmodulatoren bezeichnet werden, was soviel bedeutet wie "Substanzen, die die Immunantwort beeinflussen". Es handelt sich dabei um dieselben Substanzen, mit denen sich die Abwehrzellen im Körper...

Fortschritt in der Behandlung von Brustkrebs

Der Anti-Aromatase-Wirkstoff Exemestan schont die KnochenNeue Daten für die Behandlung von Brustkrebs und hilfreiche Gedanken für den Umgang mit der Erkrankung stellten eine Betroffene und Ärzte anlässlich eines Pressegesprächs von Pfizer Oncology im Rahmen des 55. Kongresses der DGGG (Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe) in Hamburg 2004 vor. Mit ca. 50.000 Neuerkrankungen jährlich ist Brustkrebs die häufigste bösartige Erkrankung bei Frauen. Doch es gibt...

Moderne Behandlungsmethoden bei Prostatakrebs

Bei der Behandlung von Prostatakrebs hat es in den letzten Jahren enorme Fortschritte gegeben. Frühzeitig erkannt, ist Prostatakrebs heute in den meisten Fällen heilbar. "Prostatakrebs - Erkennen und Behandeln" war im Mai Thema eines Patienteninformationstages des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe e. V. (BPS) in Stuttgart. Experten informierten im Rahmen der 44. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie Patienten und Interessierte über...

Brustkrebs erfolgreich behandeln

Jährlich erkranken etwa 46.000 Frauen erstmals an Brustkrebs. Dies entspricht der Einwohnerzahl einer Kleinstadt. Hinzu kommt eine deutlich höhere Anzahl von bereits Erkrankten im fortgeschrittenen Stadium. Doch im Vergleich zu vielen anderen Krebserkrankungen ist das lokal begrenzte Mammakarzinom gut therapierbar oder in der Mehrzahl der Fälle auch heilbar. Nach wie vor spielt das Alter der Frau beim Entstehen von Brustkrebs eine wesentliche Rolle. Denn je älter, desto...

Organo-Therapien

Thymusextrakte und Peptide machen das Immunsystem mobil Für die Leistung unseres Immunsystem sind zwei Organe des Körpers von großer Bedeutung – die Thymusdrüse und die Milz. In der Thymusdrüse werden Abwehrzellen (Lymphozyten) für ihre speziellen Aufgaben geschult. Sie ist sozusagen die Leitzentrale der Abwehrkräfte. Die Milz ist das größte lymphatische Organ. Hier werden die Immunzellen trainiert und fit gehalten. Um Abwehrschwächen zu beheben, wenden Ärzte seit 50...

Neue Therapie bietet mehr Lebensqualität bei...

Neue Therapie bietet mehr Lebensqualität bei BrustkrebsFür jede neunte Frau in Deutschland lautet die Diagnose Brustkrebs. Oft kann der Tumor früh erkannt und erfolgreich behandelt werden. Bei vielen Frauen wird der Krebs aber erst entdeckt, wenn er schon fortgeschritten ist. Man spricht vom fortgeschrittenen oder metastasiertem Brustkrebs, wenn die Krebszellen aus der Brust in andere Teile des Körpers wie in die Lunge, in die Leber oder in das Knochengewebe gewandert sind...
Seite 1 >>>
Gesundheit