Gesundheit
Gesundheit

Homöopathische Entgiftungstherapie

Die Entgiftungstherapie ist eine der wichtigsten Therapieverfahren in der Naturheilkunde, da eine Überfrachtung des Körpers mit Schlacken oder Giften die eigentliche Ursache vieler Krankheiten darstellt
Homöopathische Entgiftungstherapie

Tag für Tag sammelt der Körper unzählige Giftstoffe an. Die zunehmende Belastung mit Umweltgiften (Abgase, Ozon) aber auch Genussgifte (Alkohol, Kaffee, Zigaretten, Schokolade), Medikamente, Ernährungsgewohnheiten (Allergene, Hormone, Farbstoffe, Konservierungsstoffe), Wohngifte (aus Möbeln, Böden, Decken, Wänden) und Wassermangel spielen dabei eine wichtige Rolle.

Der Körper produziert während seiner Stoffwechselprozesse ständig selbst Abfallstoffe, die ausgeschieden werden müssen. Sind die Ausscheidungsorgane (Darm, Leber, Niere, Lunge, Haut und Schleimhäute) intakt, kann der Körper diese Stoffe eliminieren. Bei Stoffwechselentgleisungen bzw. Störungen der Entgiftungsorgane ist eine körpereigene Entgiftung nicht oder nicht mehr vollständig gewährleistet. Die Ausscheidungsorgane sind immer weniger in der Lage, diese Toxin-Anflutung zu bekämpfen und Binde-, Fett- und Nervengewebe speichern die meisten Alltagsgifte. Die Funktion der Organe wird gestört und somit das Immunsystem belastet. Erste Anzeichen von chronischen Vergiftungen sind Befindlichkeitsstörungen, wie z. B. Müdigkeit, Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche. Nicht selten kommt es auch zu gesteigerter Aggressivität und Depressionen. Die Entgiftungstherapie setzt deshalb bei der Stärkung des körpereigenen Abwehrsystems und der Ausscheidung der angelagerten Gifte und Schadstoffe an.

Durch spezielle Mischungen homöopathischer Arzneimittel, evtl. in Kombination mit pflanzlichen Mitteln, werden die stark belasteten Organe entlastet und langsam regeneriert. Somit können die Toxine wieder eliminiert werden. Es gibt viele Möglichkeiten der Entgiftung. Ein Ansatzpunkt ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Zur Entgiftung können weiterhin ausreichender Schlaf und viel Bewegung beitragen. Sehr beliebte Entgiftungsmethoden sind Wasseranwendungen und homöopathische Entgiftungskuren. Nicht zu vergessen ist dabei eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr täglich von mindestens 2 bis 3 Liter. Eine Entgiftungstherapie zur Vorbeugung ist in jedem Fall äußerst sinnvoll.

Gesundheit aktuell
JAHRBUCH 2016
gratis online lesen!

Gesundheit Aktuell-Jahrbuch 2016

Gesundheits-
Tipps

Gesund trinken mit Tee

Er gehört zu den ältesten Heilmitteln. Jahrtausendelang gab es kaum eine andere Möglichkeit Pflanzeninhaltsstoffe zu verabreichen. Auch wenn dies heute bequem mit hochwertigen pflanzlichen Fertigarzneimitteln gelingt, schwören viele Menschen noch...
 mehr...

Hepatitis nur schwer zu erkennen

Eine Hepatitiserkrankung ist nur sehr schwer zu erkennen. Die akuten Krankheitssymptome, wie Gelbfärbung der Haut und der Augenbindehaut, ein heller Stuhlgang und dunkler Urin, sind nur bei einem Teil der Patienten auf Anhieb zu erkennen. Der...
 mehr...

Wann dürfen Weisheitszähne bleiben?

Normalerweise besitzt der Mensch vier Weisheitszähne. Die Weisheitszähne werden bei den meisten Menschen vom Zahnarzt entfernt. Allerdings müssen die Weisheitszähne die ab dem 16. Lebensjahr hervorkommen nicht immer gezogen werden. Unter bestimmten...
 mehr...

Entspannt Atmen

Wer viel Stress an seinem Arbeitsplatz hat sollte häufiger durch ruhige Atemübungen zur Ruhe kommen. Jeder Atemzug sollte entspannt erfolgen, so das man die Bewegung von Magen und Bauchmuskeln und die damit verbundene Entspannung spürt. Wer...
 mehr...

Nebenwirkungen von Crash-Diäten

Jeder, der einmal eine Crash-Diät gemacht hat, kennt ihn - den berühmt berüchtigten Jojo-Effekt. Dicker als zuvor, neue Falten, ein kürzeres Leben und brüchige Knochen - das können die Nebenwirkungen von Crash-Diäten sein. Diäten machen nicht nur...
 mehr...

Schmerzloser Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt kann bei Diabetikern mit nur geringen Schmerzen auftreten und lebensgefährlich sein. Zumeist haben Diabetiker in fortgeschrittenen Stadien einer Herzerkrankung keine Beschwerden. Dies kommt daher, dass die Nerven des Herzens durch...
 mehr...

Folgen Sie uns auf Twitter!

Folgen Sie uns auf Facebook!

Folgen Sie uns auf google+!

Gesundheit aktuell Mobil-App

Gesundheit