Gesundheit

Vergiftungsgefahr durch unbekannte Pilze

Pilzesuchen ohne Vorkenntnisse kann gefährlich werden. Giftexperten warnen davor unbekannte Pilze zu verzehren und sich beim Sammeln der Pilze nur auf Abbildungen aus Büchern zu verlassen. Häufig wird dabei der Wiesen-Champignon mit dem als unverträglich bis giftig geltenden Karbol-Egerling verwechselt.

Zudem wird besonders vor dem Verzehr des bekannten Hallimasch gewarnt. Experten raten bei dem ersten Verdacht einer Pilzvergiftung sich an eine der vielen Giftnotrufzentralen zu wenden, damit weitere Maßnahmen ergriffen werden können. Die jeweiligen Servicetelefonnummern können meistens den örtlichen Telefonbüchern entnommen werden.

Gesundheit