Gesundheit
Natürliche Hilfe bei Scheidentrockenheit

Natürliche Hilfe bei Scheidentrockenheit

Insbesondere nach der Menopause, aber auch im gebärfähigen Alter ist das Thema Scheidentrockenheit für viele Frauen ein heikles Problem.

 

Die bisher angebotenen Mittel gegen diese Belastung des Sexuallebens waren umständlich in der Anwendung und boten deshalb oft keine geeignete Lösung. Das hat sich mit neuen Präparaten geändert, die einfach wie ein Tampon ein die Scheide eingeführt werden und sich in Verbindung mit der Körperwärme auf der Schleimhaut der Vagina auflöst. Innerhalb von Minuten entfalten die geruchs- und geschmacksneutralen Produkte ihre gleitende Wirkung, die bis zu sechs Stunden anhält.

 

Dies ermöglicht schon Stunden vor dem sexuellen Kontakt eine diskrete Anwendung. Die neuartigen Präparate können problemlos in Verbindung mit Kondomen benutzt werden und sind aufgrund ihrer konservierungsmittelfreien Zubereitung auch für Allergikerinnen geeignet.

 

Die Produlte sind in den meisten Fällen in Apotheken erhältlich. Fragen Sie einfach nach.

Gesundheit