Gesundheit

Alte Hausmittel werden vergessen

Alte Hausmittel werden bei leichten Erkrankungen von Kindern nur noch selten eingesetzt. Je jünger die Eltern sind, desto weniger setzen sie alte Hausmittel bei Erkrankungen ein. So machen nur noch fünfzehn Prozent einen Wadenwickel bei einer Fiebererkrankung ihrer Kleinen. Mehr wie ein Viertel greifen lieber sofort zu Medikamenten. Dabei raten Ärzte bei unkomplizierten Erkrankungen, wie leichten Kopfschmerzen oder beginnenden Erkältungen, vor dem schnellen Griff zur Tablette. Ein Tee oder ein Erkältungsbad stärken die Selbstheilungskräfte des Körpers auch. Bei Schnupfen hilft z. B. auch eine Nasendusche mit einer Kochsalzlösung oder bei Sonnenbrand etwas Quark auf der Haut.

Gesundheit