Gesundheit
Morgenmuffel-Aufwach-Power

Morgenmuffel-Aufwach-Power

Gehören Sie auch zu den Menschen, die das morgendliche Weckerschellen eher als lästige Aufsteh-Empfehlung deuten und sich lieber noch ein oder zwei oder ... mal umdrehen, bevor Sie sich aufraffen können?

Und: Auch wenn Sie zeitig ins Bett gegangen sind kommen Sie morgens nur schwer in Schwung?

Dann könnten die folgenden asiatischen Massagen genau das Richtige für Sie sein! Das Gute: Sie benötigen nur ganz wenig Zeit. Ziel der Massagen ist es, Energieblockaden zu lösen und damit Kreislauf und Lymphe in Schwung zu bringen. Wir haben die sieben effektivsten Übungen für Sie zusammengestellt. Der Clou: Sie können die Übungen am Stück oder über die Woche verteilt durchführen. Jede Übung wird 14-mal wiederholt. Also, Morgenmuffel, los geht`s.

Montag

Augen auf! Diese Massage weitet den Blick und glättet bei regelmäßiger Durchführung Zornesfalten: Massieren Sie synchron mit beiden Zeigefingerspitzen zunächst halbkreisförmig unterhalb der Augen und anschließend unterhalb der Brauen. Starten Sie jeweils beim inneren Augenwinkel und kreisen Sie langsam nach außen.

Dienstag

So starten Sie konzentriert in den Tag: Klopfen Sie den Kopf mit gespreizten Fingerspitzen am Scheitel beginnend ab - von vorn nach hinten und zu den Seiten. Das fördert die Hirndurchblutung und steigert somit die Konzentrationsfähigkeit.

Mittwoch

So machen Sie der Müdigkeit garantiert Beine: Streichen Sie mit flachen Händen an den Beininnenseiten von der Hüfte zu den Füßen und an den Außenseiten zurück zur Hüfte. Das regt die Durchblutung an, macht die Hüften beweglicher und auch der Gang wird geschmeidiger.

Donnerstag 

Das stärkt Lunge und Herz: Legen Sie die rechte Hand auf die linke Schulter. Gleiten Sie mit der Hand zur Brust und umkreisen Sie sie dreimal. Dann diagonal zum rechten Oberschenkel streichen und zurück. Das Gleiche mit der linken Hand wiederholen.

Freitag

Auf die Hände, fertig, los: Fassen Sie mit der rechten Hand das linke Handgelenk und massieren Sie über den Handrücken bis zu den Fingerspitzen und wieder zurück. So stimulieren Sie wichtige Akupressurpunkte und schulen Ihre Fingerfertigkeit.

Samstag

Legen Sie Ihre rechte Hand auf die Innenfläche des linken Handgelenks. Gleiten Sie von dort mit der Hand nach oben zur Schulter. Jetzt drehen Sie den Arm nach innen und lassen die Hand auf der Armaußenseite von der Schulter bis zum Handgelenk zurückgleiten. Das löst verspannte Schultern und lockert Handgelenke und Ellbogen.

Sonntag 

So halten Sie Ihre Knie geschmeidig: Reiben Sie Ihre Hände warm und umkreisen Sie die Knie mit weichen Bewegungen - und zwar 14-mal rechts- und 14-mal linksherum. Alternativ können Sie die Knie auch mit lockeren Fäusten sanft beklopfen. 

Gesundheit