Gesundheit
Gedämpfte Forellen

Gedämpfte Forellen

 

Zutaten:

2 kleine Forellen (je 280 g; küchenfertig)

2 EL Zitronensaft

Jodsalz

weißer Pfeffer

1/2 Bund Dill

1 Bund Suppengemüse

1/4 l Lachs- oder Fischfond (aus dem Glas)

1 EL heller Saucenbinder

1 EL Schmand (24 % Fett)

1. Die Forellen waschen, mit Küchenpapier vorsichtig trockentupfen, rundherum mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Dill waschen und trockenschütteln. Je 1 Zweig Dill in jede Bauchhöhle geben. Den übrigen Dill hacken und beiseite legen.

2. Das Suppengemüse waschen, putzen, eventuell schälen und in sehr feine Stifte oder Würfel schneiden.

3. Den Fond in einem Topf aufkochen lassen, das Gemüse dazugeben und einen Dämpfeinsatz hineinstellen. Die Forellen nebeneinander auf einen hitzebeständigen Teller legen und diesen auf den Dämpfeinsatz stellen. Die Forellen zugedeckt darin 8 Min. dämpfen.

4. Die Forellen herausnehmen und warm stellen. Den Fond mit dem Gemüse und dem Saucenbinder andicken. Den Schmand überrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Forellen mit der Gemüsesauce anrichten und mit Dill bestreut servieren.

Tipp: Kartoffeln, Naturreis oder auch Vollkornbaguette passen sehr gut dazu

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion:

Pro Portion ca. 367 kcal

55 g Eiweiß

10 g Fett

8 g Kohlenhydrate

Gesundheit