Gesundheit
Gesunde Zähne sind kein Zufall

Gesunde Zähne sind kein Zufall

Für ein gepflegtes und gesundes Gebiss kann jeder selbst etwas tun - mit konsequenter Zahnpflege und guter Mundhygiene. Die wichtigsten Utensilien hierfür sind die Zahnbürste, die spätestens alle drei Monate durch eine neue ersetzt werden sollte, und eine fluoridhaltige Zahnpasta, die den Zahnschmelz härtet und dadurch Karies und Plaque entgegenwirkt.

Zur gezielten Prophylaxe gehört aber auch die richtige Zahnputztechnik, die sicherstellt, dass in einem Rundum-Putzsystem wirklich alle Zahnflächen - innen wie außen - gründlich gereinigt werden. Dabei sollte auch an die intensive Behandlung des Zahnfleischrands und der Zahnzwischenräume gedacht werden.

Elektrische Zahnbürsten können für das richtige Putzen eine große Hilfe sein. Vor allem, wenn sie mit hoher Frequenz (ca. 28.000 Putzbewegungen pro Minute) in einem extrem kleinen Schwingungsbereich von ca. 0,5 Millimeter arbeiten und die Kraftübertragung bis in jede einzelne Borstenspitze reicht. Dann ist das Ergebnis eine hocheffiziente Reinigung der harten Zahnflächen sowie eine sanfte und schonende Massage des Zahnfleisches.

Elektrische Zahnbürsten mit Spezialaufsätzen (Clips) haben sich als besonders praktisch und effektiv erwiesen. Unterschiedliche Clips erfüllen die drei wesentlichen Aufgaben:

  • Reinigung und Politur der Zahnflächen,
  • Reinigung des Zahnfleischrands und der Zwischenräume (auch bei Brücken, Kronen und Zahnspangen),
  • Reinigung der Zahnzwischenräume und der Bereiche, in denen sich Zähne zugeneigt sind oder überstehen.

Klinische Studien haben gezeigt, dass ein optimales Reinigungsergebnis erzielt wird, wenn man täglich mindestens zwei Mal für jeweils eine Minute mit den Clips für Zahnreinigung und Zahnfleischrand putzt. Ein im Handteil integrierter Timer erleichtert die Zeitmessung, indem er per Blinksignal nach einer Minute die Putz-Zeit anzeigt.

Da die Basis für gesunde Zähne bereits im Kindesalter gelegt wird, wurde auch für die Kleinen ein elektrisches Putzsystem entwickelt, das den speziellen Erfordernissen des Milchzahngebisses entgegenkommt. Es rotiert nicht, sondern schwingt mit sanften Micro-Schwingungen und schont dadurch das Zahnfleisch. Die eigene elektrische Zahnbürste wird als ein Spielzeug erlebt, das die Freude und die Bereitschaft zum Zähneputzen weckt. Die Zähne werden ganz nebenbei gründlich - und mit Spaß - gereinigt.

Gesundheit