Gesundheit
Apfelessig - natürliches Heilmittel

Apfelessig - natürliches Heilmittel

Alles Gute aus dem Apfel und noch viel mehr, enthält der Apfelessig. Über 90 verschiedene Stoffe, darunter 20 Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Diese wertvollen Inhaltsstoffe des Apfelessigs vitalisieren den gesamten Stoffwechsel unseres Körpers.

Schon die Phönizier und Babylonier wußten um die heilende Wirkung des Apfelessig. Später war es die Klosterfrau Hildegard von Bingen, die die natürlichen Heilmethoden mit dem sauren Saft schätzte.

In den letzen Jahren wird die gesundheitsfördernde Wirkung des Apfelessigs auch wissenschaftlich erforscht. Nach neusten Erkenntnissen schützt Apfelessig das Herz und stärkt das Immunsystem. Doch er kann noch viel mehr. Besonders reich ist Apfelessig an den Mineralstoffen Calcium, Phosphor, Natrium, Magnesium und Kalium sowie an den Spurenelementen Eisen, Fluor und Silicium. Durch das Zusammenspiel dieser Mineralien und Spurenelemente kann eine Reihe von Krankheiten, wie zum Beispiel die gefürchtete Osteoporose (Knochenschwund) und Karies verhindert werden. Positiv wirkt sich Apfelessig auf den Wasserhaushalt aus, er entwässert die Zellen, stärkt die Nerven, strafft das Bindegewebe und hält es geschmeidig. Neben den Mineralien enthält Apfelessig die lebenswichtigen Vitamine A, B1, B2, B6, C und E, die für eine gesunde Haut sorgen, sowie die Nervenzellen und das Herz schützen. Unser Körper zeigt es uns durch Krankheit und Unwohlsein an, wenn er nicht ausreichend mit diesen Vitalstoffen versorgt wird. Apfelessig, regelmäßig angewendet, vermag dies zu verhindern oder schon eingetretene Beschwerden zu mindern oder gar zu heilen.

Dagegen hilft Apfelessig:

  • Vorzeitige Alterserscheinungen
  • Erschöpfung
  • Gedächtnisschwäche
  • Bauchschmerzen
  • Erkältung und Grippe
  • Geschwollene Füße
  • Hautausschläge
  • Muskelschmerzen, Schlaflosigkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Wetterfühligkeit
  • Entzündetes Zahnfleisch

Apfelessig ist ein echtes Multitalent. Er ist nicht nur ein natürliches Heilmittel, sondern kann auch Diäten wirkungsvoll unterstützen. Seine anregende Wirkung auf den Stoffwechsel wirkt sich positiv auf den Fettabbau aus. Desweiteren ist Apfelessig mit seinem Wirkstoff Pektin in der Lage das schädliche LDL Cholesterin zu senken, und damit unseren Körper vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen.

Apfelessig macht aber nicht nur dauerhaft schlank und fit, sondern auch schön. Die erfrischende, belebende Wirkung auf Haut und Haare ist seit jeher bekannt. Deshalb ist Apfelessig seit langem als natürliches Körperpflegemittel beliebt. Er wirkt sich günstig auf den Säuremantel der Haut aus und fördert die Durchblutung. Die Haut glättet und strafft sich und sieht viel frischer aus. Regelmäßig angewendet steigert Apfelessig aufgrund seiner vitalisierenden Eigenschaften unser Wohlbefinden und hält uns bis ins hohe Alter fit.

Gesundheit