Gesundheit

Schmerzen

Millionen von Menschen leiden unter Schmerzen die hier erklärend dargestellt werden. Erfahren Sie mehr über Symptome und Behandlung der verschiedenen Schmerzarten.

Bitte ein Suchwort eingeben

Was tun bei Sodbrennen

Wer hätte das nicht schon erlebt? Nach einem üppigen Mahl, einem besonders trockenen "Roten", oder auch nach zuviel "Süssem" - der Magen wehrt sich und schickt seine Säure die Speiseröhre hinauf.

Hilfe bei Sodbrennen und Blähungen

Beschwerden mit der Verdauung sind heute keine Seltenheit. Daran sind zum einen unsere Ernährungsgewohnheiten schuld: fette und üppige Speisen, Alkohol, Kaffee und Zucker sind nun mal keine leichte Kost.

Was tun bei Glutenunverträglichkeit

Die einheimische Sprue (= glutensensitive Enteropathie) oder auch Zoeliakie genannt ist eine Unverträglichkeit des Dünndarms gegenüber Gluten, einem Getreideeiweiß, welches in Roggen, Weizen, Gerste, Hafer oder Dinkel vorkommt.

Die Refluxkrankheit

Eine gastroösophageale Refluxkrankheit liegt immer dann vor, wenn durch Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre organische Manifestationen hervorgerufen werden (z. B. Refluxösophagitis = Entzündung der Speiseröhre) oder Symptome mit Beeinträchtigung der Lebensqualität resultieren.

Gallensteinleiden

Die Cholelithiasis (griech. Chole = Galle, lithos = Stein), auch Gallensteinleiden genannt, ist die häufigste und bedeutendste Erkrankung der Gallenblase und der Gallengänge.

Schmerzen beim Schlucken - ein ernstes Problem

Eine Schluckerschwernis für feste und/oder flüssige Speisen oder Getränke wird als Dysphagie bezeichnet. Treten beim Schlucken zusätzlich noch Schmerzen hinter dem Brustbein oder in der Magengrube auf, so spricht man von einer Odynophagie. Grundsätzlich werden Einschluckstörungen im Rachenbereich, die oftmals auch neurologische Ursachen haben können, von Schluckstörungen im Bereich der tubulären Speiseröhre unterschieden. Die Speiseröhre als muskulärer Transportschlauch...

Völlegefühl und Blähungen im Winter vermeiden

In der Natur ist der Herbst und die vorwinterliche Zeit, die Zeit des Erntens und der Vorbereitung auf den Winter. Vorräte werden angelegt, und es kehrt allmählich Ruhe ein. Wir spüren es am eigenen Leibe: Man hat weniger Energie und genießt die dunklen Abende bei guter Lektüre auf dem Sofa; die Lust auf deftige Kost steigt. Auch der Stoffwechsel stellt sich nun um. Das Anlegen von "Winterspeck" ist eine ganz natürliche Reaktion des Körpers auf die Jahreszeit, die...
Gesundheit