Gesundheit

Allergien

Bitte ein Suchwort eingeben

Hautpflege bei Neurodermitis

Charakteristisch bei Neurodermitikern ist die hoch empfindliche Haut bedingt durch eine dünnere Hornschicht sowie die beeinträchtigte Fähigkeit zur Säureregulation. Die Trockenheit beruht auf gesteigertem Wasserverlust und verminderter Talgproduktion.

Ernährung bei Neurodermitis

Die Ernährung nimmt neben der Hautpflege eine wichtige Rolle ein, sowohl bei der Entstehung von Neurodermitis, als auch in der Therapie. Etwa ein Drittel der Betroffenen von Neurodermitis leidet an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit, die ihre Neurodermitis hauptsächlich verursacht. Wenn eine solche Unverträglichkeit vorliegt, sollte man herausfinden, welche Nahrungsmittel nicht vertragen werden und diese meiden. Häufig unverträgliche Lebensmittel bei Neurodermitis sind...

Berufswahl bei Neurodermitis

Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung, die lebenslang andauern kann. Jugendliche sollten sich deshalb intensiv mit ihrer Berufswahl beschäftigen und ihr die entsprechende Aufmerksamkeit schenken. Patienten mit Neurodermitis sind ungeeignet für staub- und feuchtigkeitsexponierte Berufe. Patienten, die unter einem chronischen Handekzem leiden, sollten zudem keinen Beruf ausüben, bei welchem die Hände übermässig mechanisch belastet werden, oder mit reizenden Stoffen in...

Neurodermitis bei Kindern

Die Neurodermitis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Haut, die nicht ansteckend ist. Bei fünfzig Prozent aller Neurodermitiker bricht sie schon im Säuglings- oder Babyalter aus, bei weiteren zwanzig Prozent bis zum fünften Lebensjahr. Betroffen sind beim Kind oft die Wangen und die Kopfhaut. Auch der so genannte Milchschorf gehört zur Neurodermitis, er ist eine Frühform, und kann auch wieder von alleine weggehen. Die Krankheit verursacht gerötete verdickte und...

Besondere Hautpflege bei Psoriasis und...

Psoriasis (Schuppenflechte) oder Neurodermitis sind zum Teil erblich bedingte Hauterscheinungen, die schubweise zum Ausbruch kommen. Weitere Faktoren, die meist in den Bereichen Ernährung, Umwelt oder psychische Belastung liegen, tragen zum Krankheitsausbruch bei. Eine angepasste Pflege der Haut kann helfen. Es wächst die Erkenntnis, dass sich einige der in Kosmetika üblicherweise verwendeten Hilfsstoffe nicht für die Pflege der für Psoriasis anfälligen Haut eignen....

Den nächsten Neurodermitis-Schub verhindern

                                             Den nächsten Neurodermitis-Schub verhindernOhne Kortison gegen Juckreiz und EntzündungMehr als drei Millionen Menschen in Deutschland leiden an Neurodermitis. Die chronisch entzündliche Hauterkrankung führt die...

Den Leidensdruck bei Schuppenflechte mindern

Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis) sind einem enormen Leidensdruck ausgesetzt: Neben dem Juckreiz sind es vor allem die ablehnenden Blicke und die Vorurteile von Außenstehenden, die den Betroffenen das Leben schwer machen. In leichten Fällen können äußerliche Therapien mit Vitamin-D-Präparaten, kortisonhaltigen Salben, Solebädern oder UV-Bestrahlungen helfen. Bei zehn Prozent der Betroffenen ist die Erkrankung jedoch so stark ausgeprägt, dass eine innerliche Therapie...
Seite 1 >>>
Gesundheit