Gesundheit

Zahnmedizin

Bitte ein Suchwort eingeben

Beschwerdefrei dank Amalgamausleitung

Wird eine Schwermetallbelastung durch Amalgam festgestellt sollten die restlichen Amalgamfüllungen entfernt und durch eine spezielle Entgiftungstherapie die Schwermetalle im Körper ausgeleitet werden.

Professionelle Kariesprophylaxe bei Kindern

Mit gezielter und wirkungsvoller Zahnpflege kann das gefürchtete Übel Karies weitgehend vermieden werden. Karies - auch Zahnfäule genannt - ist eine Erweichung von Zahnschmelz und Zahnbein, die meist unter bräunlicher Verfärbung stattfindet und durch säurebildende Mundbakterien hervorgerufen wird. Im Verlauf der Karies entsteht aus dem anfänglich kleinen Kariesherd im Schmelz ein zunehmend größer werdendes Loch im darunter liegenden, weicheren Zahnbein. In diesem Stadium...

Zahnproblemen die Zähne zeigen

Ein strahlend weißes Lachen bis ins hohe Alter - das wünschen sich die meisten Menschen. In einer von der Initiative proDente durchgeführten Umfrage unter 1.012 Personen im Alter zwischen 14 und 50 Jahren befürchten allerdings über 53 Prozent, dass im Alter zwangsweise die Zahnlosigkeit eintritt - eine unangenehme Vorstellung. Was bisher jedoch unabwendbar schien, ist heute vermeidbar. Obwohl die Menschen immer älter werden, können sie bis ins hohe Alter ihre eigenen Zähne...

Die Fissurenversiegelung als Kariesschutz

Trotz der heutigen Mundhygieneaufklärung ist immer noch ein sehr hoher Kariesbefall im Backenzahnbbereich zu beobachten. Um sich davor zu schützen, bietet sich hier eine Fissurenversieglung an. Indikation für eine Fissurenversiegelung sind stark ausgeprägte Grübchen und Rillen in den Prämolaren und Molaren. Wenn man sich die Kauflächen der Zähne mal etwas genauer betrachtet, stellt man fest das die Oberfläche aus minimalen Rillen und Furchen besteht. In vielen Fällen ist...

Wann ist Amalgam eine Belastung?

Das Wort Amalgam stammt aus dem mittelalterlichen Latein und bezeichnet dieLegierung von Metallen mit Quecksilber. Amalgam ist derzeit die häufigste Quelle für Quecksilberbelastungen beim Menschen. Seit rund 150 Jahren wird Silberamalgam als Füllstoff für den Zahn verwendet, sodaß heute rund 90% der Bundesbürger Füllungen aus diesem Material tragen.Wussten Sie, daß die Zahnärzte das herausgebohrte Amalgam und das beimBohren verwendete Wasser als "Sondermüll"...
Gesundheit