Gesundheit

Gesundheit für die Frau

Bitte ein Suchwort eingeben

Unterleibserkrankungen bei Frauen

Zu den häufigsten Unterleibserkrankungen zählen Myome und die Endometriose. Myome zählen zu den häufigsten Genitaltumoren und sind vom Gebärmuttermuskel ausgehende gutartige Tumoren in der Gebärmutter, die harmlos sind und sich nach den Wechseljahren zurückbilden.

Ursachen für unerfüllten Kinderwunsch

Unfruchtbarkeit bezeichnet in der Biologie die Unfähigkeit, gesunde Nachkommen hervorzubringen. Kinder zu haben, ist für viele Menschen die natürlichste Sache der Welt. Aber nicht alle Menschen können sich diesen Wunsch erfüllen.

Scheidenentzündung

Scheidenentzündung ist ein allgemeiner Begriff für entzündliche Vaginal- erkrankungen mit unterschiedlichen Ursachen. Eine Scheidenentzündung (Vaginitis, Kolpitis) ist eine Reaktion auf verschiedene schädigende Faktoren.

Brustentzündung

Eine Mastitis ist eine Entzündung der Brust. Sie kann während der Stillzeit als Mastitis puerperalis oder zu einem anderen Zeitpunkt als Mastitis non-puerperalis auftreten.

Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)

Die bösartigen (malignen) Tumoren des Eierstocks machen etwa 25% aller weiblichen Genitaltumoren aus. Der Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom) ist damit der sechsthäufigste bösartige Tumor (Malignom) der Frau in Europa.

Eierstockzyste

Eierstockzysten sind flüssigkeitsgefüllte Gebilde im Eierstock ab einer Größe von ca. 3 cm. Davon zu unterscheiden sind zyklusabhängig entstehende Follikel bei Frauen im reproduktivem Alter.

Eileiterentzündung (Adnexitis)

Eine Adnexitis ist eine ein- oder beidseitige Entzündung von Eileiter und Eierstock, den Anhangsgebilden der Gebärmutter. Sie ist eine Infektionserkrankung, die schwere, unter Umständen lebensbedrohliche Symptome verursachen kann.
Seite 1 >>>
Gesundheit