Gesundheit

Übelkeit während der Reise besiegen

Kinder, die bei Busreisen in Fensterhöhe sitzen und somit die Augen zum Horizont schweifen lassen, wird seltener übel als denjenigen die ihren Kopf starr nach vorne gerichtet haben. Denn Übelkeit entsteht während der Reise wenn der Körper sich bewegt, das Auge aber dies nicht einordnen kann. Schaut ein Kind während der Fahrt nach vorne auf die Straße oder zum Horizont, so bekommt es mit, wenn zum Beispiel eine Kurve kommt. Bei Busreisen sollten die Kleinen möglichst in der Mitte oder vorne sitzen. Denn über den Achsen und weiter vorne entsteht weniger Bewegung.

Gesundheit