Gesundheit

Spezielle Ernährung gegen Bluthochdruck

Untersuchungen zeigen auf, dass ca. 10 - 50 Prozent der Bevölkerung der Industrieländer an einem dauerhaft erhöhten Blutdruck leiden. Die Ursachen hierfür sind vielschichtig. So können Störungen des Hormon- oder des Herz-Kreislaufsystems sowie vorangegangene Nierenschäden der Auslöser hierfür sein. Aber auch ein Herzinfarkt, Nierenversagen oder ein Schlaganfall können schuld sein.

Die Aufzeichnungen zeigen weiter, dass den meisten Hypertoniepatienten spezielle Blutfette fehlen, die sie mit einer speziellen Ernährung, wie z. B. mit Produkten aus Sojabohnen, Eiern oder Fischrogen, ausgleichen könnten. Eine gezielte Ernährung kann also dazu beitragen, dass Bluthochdruck beseitigt oder zu mindestens eingeschränkt wird.

Gesundheit