Gesundheit

Seelische Störungen mit Bewegung behandeln

Regelmäßige körperliche Aktivität kann bei der Entstehung von seelischen Störungen vorbeugen. Eine positive Wirkung auf die seelische Gesundheit lässt sich mit der Einbindung körperlicher Betätigung im Alltag erzielen. So kann man zum Beispiel kurze Entfernungen öfters zu Fuß oder mit dem Fahrrad überwinden und Treppen steigen anstatt Aufzüge und Rolltreppen zu benutzen. Auch Haus- und Gartenarbeit bietet die Möglichkeit einer täglichen  Betätigung  und somit Bewegung.

Auch Sport wirkt bestehenden psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen entgegen. Als Vorteilhaft hat sich dabei das Laufen, Walken und Schwimmen erwiesen. Es hebt die Stimmung, stärkt das Selbstbewusstsein und verbessert die Stressbelastbarkeit. Auch bei Patienten mit schweren Depressionen kann körperliche Betätigung einen Beitrag bei der Behandlung leisten.

Gesundheit