Gesundheit

Rucksack, nein Danke !

In wenigen Wochen beginnt in vielen Bundesländern für ABC-Schützen die Schule. Damit diese nicht nach wenigen Wochen unter Rückenschmerzen leiden empfehlen Experten auf den altbewährten Schulranzen zurückzugreifen und den Rucksack aus dem Kopf zu streichen. Diese sind meist unergonomisch geformt und instabil. Aber auch ein schlecht sitzender Schulranzen kann zu Rücken- und Gelenkschäden führen. Nach neuesten Erkenntnissen sollte ein Schulranzen möglichst nicht mehr als zwölf Prozent des Körpergewichts des Kindes wiegen. Außerdem sollte das Gewicht gleichmäßig auf die Tasche verteilt werden. Daher ist eine Mindestbreite der Tragegurte von rund vier cm Breite wichtig. Zudem sollten sie auch gepolstert sein und sich leicht verstellen lassen. Seitliche Erhöhungen und ein rutschfestes Material am Rückenteil des Ranzens sorgen für einen guten Sitz. Da aber jedes Kind anders ist sollte der Ranzen auf jeden Fall Probe getragen werden.

Gesundheit