Gesundheit

Reiseapotheke am besten selbst zusammenstellen

Alle Jahre wieder - die große Reisewelle rollt wieder. Wichtig ist für den Ernstfall eine Reiseapotheke dabei zu haben. Diese sollte, wenn möglich individuell zusammengestellt werden. Man sollte sich nicht auf die angebotenen Komplettangebote verlassen. Wer sich dabei nicht sicher ist, was genau in eine Reiseapotheke gehört, der sollte seinen Hausarzt fragen. Zur Grundausstattung gehört Pflaster in verschiedenen Größen, eine Schere, eine Pinzette, eine desinfizierende Wundsalbe, kühlendes Gel gegen Juckreiz bei Insektenstichen, Verbandsmaterial, Fieberthermometer, Medikamente gegen Fieber und Schmerzen sowie ein Durchfallmittel. Bei Vorerkrankungen sollte man rechtzeitig für die notwendigen Medikamente sorgen. Familien mit Kindern sollten sich die Telefonnummer des Kinderarztes mit ins Reisegepäck legen, damit dieser im Notfall kontaktiert werden kann.

Gesundheit