Gesundheit

Lebensstil kann Typ-2-Diabetes verhindern

 

 

Lebensstil kann Typ-2-Diabetes verhindern
Intensive Betreuung und Beratung entscheidend
 
Finnische Wissenschaftler haben erstmals nachgewiesen, dass Typ-2-Diabetes bei Risikogruppen durch Veränderungen des Lebensstils verhindert werden kann. Entscheidend für Übergewichtige ist dabei die Verringerung des Gewichts und regelmäßige Bewegung. Laut CNN konnte das Risiko einer Erkrankung bei Patienten, die in allen Bereichen intensiv betreut wurden, um 58 Prozent verringert werden.

An der Studie nahmen 522 Männer und Frauen teil, die in der Mitte ihres Lebens standen, übergewichtig waren und über hohe Blutzuckerwerte verfügten. Die Hälfte wurde beim Abnehmen und der Veränderung ihrer Ernährung gezielt unterstützt. Zusätzlich war täglich mindestens dreißig Minuten Sport zu betreiben.

Die Vergleichsgruppe erhielt generelle Ratschläge und Unterlagen zu Ernährung und Übungen. Die Teilnehmer wurden anschließend rund drei Jahre lang beobachtet. Während des ersten Jahres betrug der Gewichtsverlust in der ersten Gruppe durchschnittlich vier Kilo, in der Kontrollgruppe weniger als ein Kilo. In der Folge erkrankten 27 Patienten der ersten Gruppe an Diabetes und 59 der zweiten Gruppe. Der Wissenschaftler Jaakko Tuomilehto vom finnischen National Public Health Institute betonte, dass diese Gruppe eine sehr detaillierte und individuell abgestimmte Beratung erhielt.

quelle:

 
 

 

 

Gesundheit