Gesundheit

Kampf dem Cluster Kopfschmerz

Menschen, die unter Cluster-Kopfschmerz leiden, können die Häufigkeit von Attacken ausbremsen, wenn sie darauf achten, wodurch die Beschwerden ausgelöst werden. In den meisten Fällen führen Alkohol, Nahrungsmittelzusätze wie Natriumglutamat oder bestimmte Lebensmittel wie Käse und Tomaten zu Kopfschmerzen. Bei manchen Menschen können auch bestimmte Gerüche, flackerndes oder grelles Licht sowie eine plötzlich veränderte Schlafzeit Kopfschmerzattacken auslösen. Ein Kopfschmerztagebuch kann hierbei meist Abhilfe leisten. Dazu trägt man die Art und Stärke des Schmerzes sowie mögliche Auslöser ein. Clusterkopfschmerz dauert in der Regel zwischen 15 Minuten und drei Stunden an. Meist konzentriert sich der Schmerz auf den Augen- oder Schläfenbereich einer Gesichtshälfte. Zudem verstärken gerötete Augen, eine laufende Nase oder verstärktes Schwitzen im Gesicht den Anfall.

Gesundheit