Gesundheit

Immunkomplextyp

Typ 3: Allergien vom Immunkomplextyp

Die Allergie vom Typ-III gehört wie die Typ-II-Reaktion zu den antikörpervermittelten allergischen Reaktionen, bei denen IgG- und IgM-Antikörper beteiligt sind. Durch Allergene und Antikörper bilden sich Immunkomplexe, die durch Eindringen in das Gewebe Schädigungen und Entzündungen hervorrufen. Solche Immunkomplexe werden normalerweise durch die Zellen der Immunabwehr beseitigt. Die Immunkomplexe führen dann über eine starke Aktivierung des Komplementsytems (Komponente des unspezifischen Immunsystems) zu einer heftigen Entzündung mit Ödemen, Vaskulitis, Gefäßthromben, Blutungen und Gewebsnekrosen. Das führt zwar zu einer Auflösung der Immunkomplexe, schädigt aber auch das umliegende Gewebe. Erst nach Stunden oder Tagen bilden sich hier allergische Symptome. Es können drei große Gruppen innerhalb der Reaktionen unterschieden werden: Chronische Infektionen, Immunkomplexerkrankungen als Komplikation bei Autoimmunerkrankungen und exogen allergische Alveolitis, eine Entzündung des Lungengewebes nach Einatmen von Allergenen.

 

Typische Erkrankungen, die zum Typ 3 gehören sind u.a. Vaskulitis (Gefäßentzündung), Serumkrankheit, Alveolitis (Entzündung der Lungenbläschen), Farmerlunge, Nephritis (Entzündung der Nieren), Arthritis (Entzündungen der Gelenke)

Gesundheit