Gesundheit
Fußpilzfolgen werden häufig unterschätzt

Fußpilzfolgen werden häufig unterschätzt

Fußpilz ist mehr als eine lästige Erkrankung mit juckender, geröteter und brennender Haut. Wie eine Studie ergab, betrachten fast zwei Drittel aller Deutschen die Füße als Spiegel der Persönlichkeit. Das heißt, jede Fußpilz-Infektion kann nicht nur das Allgemeinbefinden, sondern auch das Selbstbewusstsein ganz empfindlich stören.

Im Widerspruch zum hohen persönlichen Stellenwert gepflegter und schöner Füße steht oft der praktische Umgang mit der Infektion: Obwohl es unkomplizierte und erfolgreiche Wege zur Therapie und Selbstbehandlung gibt, warten viele Betroffene immer noch zu lange ab, bevor sie etwas unternehmen. Schätzungen zufolge haben etwa 25 Millionen Menschen hierzulande eine Fußpilz-Infektion. Doch vermutlich nur ein Drittel der Betroffenen behandelt die Erkrankung adäquat

Gesundheit