Gesundheit

Dem Schlaganfall vorbeugen

Um einem Schlaganfall vorzubeugen, reicht es aus, den täglichen Salzkonsum auf fünf Gramm zu reduzieren. Dies haben Studien immer wieder ergeben. Das Schlaganfallrisiko würde somit um fast 25 Prozent reduziert. Wer zudem noch auf tierische Fette wie Wurst, Käse und Fleisch verzichtet und öfters ungesättigte Fettsäuren aus pflanzlichen Fetten und Fisch zu sich nimmt, der kann sich so vor einem erhöhten Cholesterinspiegel schützen. Auch ein erhöhter Blutzuckerspiegel, der hauptsächlich von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln wie z. B. Süßigkeiten und Kuchen verursacht wird, begünstigt einen Schlaganfall. Deshalb sollten Süßigkeiten möglichst gemieden werden. Liegen der Cholesterin- und der Blutzuckerwert in einem vom Arzt bestätigten Normalbereich, so kann somit davon ausgegangen werden, dass zukünftige Gefäßschäden vermieden werden. Um weiterhin einem Schlaganfall vorzubeugen ist es wichtig, sich ausreichend zu bewegen und auf Alkohol möglichst zu verzichten. 

Gesundheit