Gesundheit

Darmkrebstherapie

Weltweit gehört Dickdarmkrebs zu einer der häufigsten Krebstodesursachen. In der heutigen Zeit geben moderne Chemotherapien jedoch Anlass zur Hoffnung: Daten zeigen, dass Krebsmedikamente Betroffenen einen deutlichen Überlebensvorteil bei verbesserter Lebensqualität schaffen. Ebenso vielversprechend ist der Einsatz von Antikörpern - gerade in Verbindung mit einer Chemotherapie. Bei mehr als 50 Prozent aller Darmkrebspatienten hat der Tumor bereits Metastasen gebildet. In diesem Fall kommt der systemischen Chemotherapie eine besondere Bedeutung hinzu. In fortgeschrittenen Tumorstadien bietet die systemische Chemotherapie im Vergleich zu einer rein unterstützenden Therapie einen signifikanten Überlebensvorteil. Dabei kann grundsätzlich jeder Patient mit gutem Allgemeinzustand von einer modernen Chemotherapie profitieren.

Gesundheit