Gesundheit
Aura-Soma-Therapie

Aura-Soma-Therapie

Aura-Soma ist der Name einer ganzheitlichen und feinstofflichen Therapie, die die heilenden Energien von Farben, Pflanzen und Edelsteinen kombiniert. Die Aura-Soma-Therapie versteht sich als ganzheitliche Seelentherapie, die 1984 von der englischen Pharmazeutin Vicky Wall, entwickelt wurde.

Zunächst wurde die Aura-Soma-Therapie zur kosmetischen Behandlung entwickelt, später wurde die Behandlung auf den medizinischen Bereich ausgeweitet.

Das lateinische Wort Aura heißt (Luft-)Hauch, Schimmer, es wird auch mit Dunst übersetzt. Soma ist ein altgriechisches Wort und heißt Körper. Es werden bei der Auro-Soma-Therapie ätherische Öle in vielen verschiedenen Farbkombinationen zusammen gemischt, die anschließend auf die Haut aufgetragen oder um den Körper herum verwedelt werden. Hierbei geht es darum, dass die Öl-Wasser-Substanzen von ansprechender Farbe und Geruch sind.

Seit Entwicklung dieser Therapie sind 94 verschiedene Balanceöle entwickelt worden. Sie werden in klaren Fläschchen so abgefüllt, dass sich in der unteren Hälfte eine farbige wäßrige Lösung befindet, auf der eine farbige ölige Lösung schwimmt. Die Inhaltsstoffe der Balanceöle sind natürlichen Ursprungs: pflanzliche Öle, Farbstoffe aus verschiedenen Pflanzen, meist Gemüsen, und Wasser, das einem Spezialverfahren unterzogen wurde. Beim aussuchen der Fläschchen lehrt die Aura-Soma-Therapie, daß uns die erste Flasche, die Seelenflasche, unser Potential definiert, die zweite Flasche zeigt auf, wo unsere größten Schwierigkeiten liegen, die dritte Flasche gibt Aufschluß darüber, wo wir heute stehen, und die vierte Flasche zeigt auf, was die Zukunft möglicherweise für uns bereithält.

Die Wirkstoffe Öl und Wasser werden durch Schütteln zu einer farbgemischten Emulsion miteinander verbunden. Laut der Lehre der Aura-Soma-Therapie ist es wichtig, dass der Patient das in ritualisierten Bewegungen selber macht, damit die körpereigenen Schwingungen übertragen werden. Anschließend wird je nach Heilungsziel die Emulsion auf bestimmten Hautstellen regelmäßig aufgetragen. Jeder Farbnuance wird eine bestimmte Schwingung und damit eine besondere Kraft zugeordnet. Diese Kraft kann auf Körper und Psyche ganzheitlich heilend wirken.

Wichtig ist es, die richtige Farbe zu finden. Aura-Soma sagt, dass die Farben, die wir in uns tragen, auch die Farben sind, die wir unbewußt immer wieder wählen für Kleidung, Einrichtung und Dekoration. Die bei Aura-Soma eine große Rolle spielenden Edelsteinenergien werden mittels einer kabbalistischen Anrufung in die Flüssigkeiten eingebracht, d. h., die Energieübertragung findet nur mit Hilfe von Worten statt. Die Aura-Soma-Therapie soll sowohl auf den Körper, als auch auf Seele und Geist wirken. Beim Auftragen auf die Haut kann das Öl seine heilende Schwingungskraft entfalten und den Anwender zur inneren Reifung und damit zur Konfliktbewältigung führen. Ihre Wirkstoffe dringen in das Lymphsystem und in den Blutkreislauf ein und erreichen jedes Körperorgan, die der Heilung bedürfen.

Neben den Balanceölen gibt es noch 14 verschiedenfarbige Pomander (Duftwässer auf Kräuterbasis) und 14 Quintessenzen, die auf der Basis von Alkohol beruhen und nur eine einzige Farbe tragen. Die Pomander dienen der Unterstützung der Öle, können aber allein verwendet werden und haben eine Schutzfunktion. Die sogenannten Meister-Quintessenzen wirken nicht nur verstärkt auf der feinstofflichen Ebene, sie haben auch Alltagsfunktion.

Gesundheit